Jürgen Buschka studierte ab seinem 15. Lebensjahr am Konservatorium der Stadt Köln bei Rudolf Stralendorff Klavier, bei Georg Kröll und B. Dimov Musiktheorie sowie bei Axel Jungbluth Jazztheorie. 1979 war er Preisträger beim Landeswettbewerb "Jugend jazzt".

Nach dem Abitur setzte er 1983 an der Hochschule für Musik in Köln sein Klavierstudium bei Michael Rische und Prof. Klaus Oldemeyer fort.

Seit seinem Examen 1988 ist Jürgen Buschka an verschiedenen Musikschulen in NRW als Dozent für Klavier im Klassik- und Jazzbereich sowie für Improvisation tätig. Mehrere Meisterkurse bei namhaften Professoren ( unter anderem bei Steinway in Hamburg) rundeten seine klassische Ausbildung ab. Weiterbildungen im Jazzbereich sowie in der Musikproduktion ergänzen sein pädagogisches Profil.

Seit 1989 Klavierabende, Kammermusikabende, Liedbegleitung, Jazz Piano Solo, Begleiter bei Jugend musiziert. Mitwirkung bei etlichen Großveranstaltungen als Pianist. CD-Produktionen mit Eigenkompositionen, Jazz und Klassik.