Leitung: Regine Meller-Ghalib

Salonorchester

 

Eigentlich sind wir gar kein Orchester sondern vielmehr ein Salonensemble, aber da das Salonorchester seit seiner Gründung vor nun doch einigen Jahren so heißt, haben wir den Namen beibehalten. Dabei sind wir ein Kreis von - klein aber fein - zur Zeit lediglich acht Spielerinnen und Spielern, die sich mit viel Spaß und Engagement einmal die Woche zu einer Probe treffen. Gelegentlich, je nach Wünschen und Vorlieben einzelner Spieler, studieren wir auch klassische Stücke ein, meistens aber Salonmusik. So haben wir in den letzten Monaten diverse Stücke von Johann Strauss, Antonin Dvorkàk und anderen Komponisten geprobt und später auch aufgeführt, beschäftigen uns in letzter Zeit aber sehr intensiv mit Tangos. Dabei meistern wir Tonarten mit bis zu vier Vorzeichen und erarbeiten die vertracktesten Rhythmen.

Bei uns ist jedes Instrument herzlich willkommen, unsere Stammbesetzung besteht seit einiger Zeit aus Streichern, Klavier, Klarinette und Querflöte.