Guidel im Oktober 2016

31 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Musikschule haben dieses Jahr eine Woche der Herbstferien in Guidel verbracht. Hier gibt es das Centre franco-allemand des Erftkreises, das als Bildungsstätte für Jugendliche und Familien genutzt wird. Ein idealer Ort, um Musik zu machen und vielerlei Freizeitangebote des Wassersport-Ortes in der Süd-Bretagne zu genießen. In diesem Jahr waren Holzbläser-Ensembles, Kinder der Musikalischen Früherziehung sowie sing-interessierte Jugendliche und Erwachsene nach Guidel gereist. Traditionell startete der Bus um 20 Uhr abends an der Musikschule mitsamt Instrumentenkoffern, Notenständern, Stapeln von Noten und am nächsten Morgen um 9 Uhr wurde man mit einem leckeren französischen Frühstück empfangen. Fragt man die Teilnehmer nach ihren schönsten Erlebnissen, stehen neben den musikalischen Angeboten der Dozenten, die vielfältigen Freizeitangebote, die die französischen Betreiber vor Ort anbieten: Kanufahren, Segeln, Ballsportangebote. Für das leibliche Wohl sorgte ein Profi-Koch, der die Gruppe mit Grillabend, Crepes- und Muschelessen sowie täglich mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnte. Darüber hinaus standen den Musikern für diese Woche drei Segelhelfer aus dem Erftkreis zur Seite, die den Tagesablauf helfend mitgestalteten. Krönender Abschluss war das Konzert im Centre. Die für Jugend musiziert übenden Klarinetten-Ensembles konnten ihr Programm schon einmal vor Publikum erproben. Der gemischte Chor hatte Lieder von Phil Collins und Motown-Songs einstudiert und die Allerjüngsten brachten Muscheln, Steine, Esskastanien zur Wassermusik von Georg Philipp Telemann zum Klingen. Die Teilnehmer schauen auf eine erlebnisreiche Musikschul-Freizeit 2016 in der Bretagne zurück!