Grundausbildung

Als Fortsetzung der musikalischen Früherziehung beginnt die Grundausbildung bereits im 1. Grundschuljahr. Sie dauert zwei Jahre. Kinder ohne Vorkenntnisse beginnen erst Mitte des 2. Grundschuljahres. Dieses Eintrittsalter hat sich als günstig erwiesen, da die Anfangs­schwierig­keiten des Schulneulings jetzt nicht mehr durch gleichzeitige Belastungen der Musik­­schule verstärkt werden.

Unsere Lehrer:

Cilly Greis, Michael Kasper, Sibylle Vogt, Birgit Hiller, Almut Nowak

Die Grundausbildung wird in Gruppen bis 8 Schüler an allen Grundschulen des Stadtgebietes durchgeführt, soweit genügend Nachfrage besteht. Sie umfaßt wöchentlich 45 Minuten. Die Grundausbildung wird grob umrissen von den Teilbereichen


a) Liederarbeitung und -ausgestaltung mit Orffinstrumenten

b) Einführung in die Notenschrift

c) Blockflötenunterricht

d) Hörerziehung

Der Dozent ist in seiner Methodik nicht an ein bestimmtes Unterrichtswerk gebunden. Im allgemeinen sind die Gruppen so klein, daß ein Eingehen auf individuelle Lern­schwierig­keiten möglich ist und das Tempo von der Gruppe bestimmt wird.

Jeder Schüler benötigt als Grundausstattung eine Blockflöte (c-Flöte in deutscher Griffweise), die möglichst als Klassen­satz vom Dozenten einheitlich beschafft wird, um gleiche Stimmung zu garantieren. Auch eine Blockflötenschule und ein Liederbuch werden vom Dozenten einheitlich festgelegt oder beschafft.

Nach diesen Vorbereitungsjahren entscheidet sich der Schüler für eines der angebotenen Instrumente. Bei der Instrumentenwahl sind die Dozenten der Grundausbildung behilflich. Individuelle Beratung geben die Fachbereichsleiter (siehe Dozentenverzeichnis).

 


       

Termine
Mo, 26. November 2018 -
Klaviervorspiel Jan Gerwing
Di, 27. November 2018 -
Gitarrenvorspiel Kienbaum
Do, 29. November 2018 -
Querflötenvorspiel S. Vogt
Fr, 30. November 2018 -
Rock im Keller
Sa, 01. Dezember 2018 -
DTKV Auswahlspiele