Blechblasinstrumente

Blasinstrumente gehören zu den ältesten und vielseitigsten Musikinstrumenten. Sie werden sowohl in der Kammermusik als auch in der Orchestermusik eingesetzt, viele von ihnen auch im Jazz, in Rock-, Pop- und anderer Unterhaltungsmusik.

Das gegenwärtige Angebot an der Musikschule Frechen umfasst die Blechblasinstrumente Horn, Posaune, Trompete und Tuba.

 

Die Trompete

Obwohl die Trompete nur drei Ventile hat, kann sie Töne in einem Umfang von mehr als drei Oktaven spielen. Ihr Ton ist strahlend, hell und laut und daher in der höchsten Lautstärke über das gesamte Orchester hinweg zu hören. Bevor die Trompete im Orchester eingesetzt wurde, waren ihre Fanfaren-Klänge ein Signal in Kriegszeiten und ein Symbol für die Macht der Könige.

Unser Lehrer: Bernhard Schwanitz jr.

Weiterlesen...

 

Das Flügelhorn

Ein scheinbarer Verwandter der Trompete ist das Flügelhorn, das aber einer völlig anderen Instrumentengruppe zugeordnet wird. Nicht ganz Trompete, nicht ganz Waldhorn. Es gehört zur Familie der Bugelhörner, welche um 1825 (nach Erfindung der Ventile) regelrecht aus alten Signal- und Klappenhörnern entwickelt wurden. Hierzu zählen auch das Alt-, Tenor- und Baritonhorn sowie die Bass-Tuben. Diese Instrumente wurden hauptsächlich im Militärorchester verwendet um mehr Durchschlagskraft und Klangbreite zu erlangen.

Unser Lehrer: Bernhard Schwanitz

 

Das Waldhorn

Das Waldhorn gehört zu den wohlklingendsten Instrumenten des Orchesters. Es besteht aus einem rundgebogenen Silber- oder Messing-Rohr von mehr als 3 Metern Länge. 

Das Ventilsystem ermöglichte den Blechblasinstrumenten größere Tonumfänge und verbesserte Klangqualität. Zudem entdeckten die Musiker, dass sie mit Hilfe der Stoptechnik (Anpressen einer Hand an den Schallbecher am breiten Ende des Instruments) weitere töne erzielen konnten. Diese technische Verbesserung kann in erster Linie dem Waldhorn zugute. Es hatte sich aus dem französischen Jagdhorn entwickelt und bestand bis dahin nur aus einem kreisrund gebogenen Rohr mit einer trichterförmigen Öffnung an seinem Ende, dem Schallbecher oder der Stürze. Im Laufe der Zeit erlangte das Waldhorn eine zunehmend wichtigere Stellung innerhalb des Orchesters. Es ordnet sich unauffällig in den Klangkörper ein und harmoniert gut mit den Holzbläsern, ja sogar mit Streichern. Zudem hüllt es das Orchester in einen warmen Klangkosmos ein.

 

Die Posaune

Die Posaune ist das Bassinstrument der Trompetenfamilie und wird im Italienischen trombone (große Trompete) genannt. Wie die Trompete ist auch die Posaune aus Kesselmundstück, größtenteils zylindrischem Rohr und Stürze aufgebaut. Der augenfälligste und bedeutendste Unterschied ist der Zug, der u-förmig auf dem Posaunenrohr aufgesteckt ist und sich in sechs Stufen ausziehen lässt.

Unser Lehrer: Bernd Lechtenfeld

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

       

Termine
Di, 29. Mai 2018 -
Vorspiel Klavier
Fr, 08. Juni 2018 -
Konzert der Big Band im Ratskeller
Mo, 11. Juni 2018 - Mo, 11. Juni 2018
Violoncello Klassenvorspiel
So, 17. Juni 2018 - So, 17. Juni 2018
Musikalische Matinee
Di, 19. Juni 2018 -
Vorspiel Violine

Besuchen Sie auch das Facebookprojekt "Musikschule Frechen" des Förderkreises der Musikschule